Willkommen zur „Ihringer Weinkost“!

Die Organisatoren probieren schon mal ... (Foto: bonvinitas)
Die Organisatoren probieren schon mal ... (Foto: bonvinitas)

Gemeinsam mit 12 anderen Weingütern sowie den Winzergenossenschaften Ihringen und Wasenweiler veranstalten wir am Sonntag, 17. Mai 2015, von 11 bis 18 Uhr zum zweiten Mal die Weinpräsentation „Ihringer Weinkost“ – auf dem Staatsweingut Freiburg, Gutsbetrieb Blankenhornsberg in Ihringen am Kaiserstuhl. >> mehr

Die Premiere der Ihringer Weinkost im Juni 2014 war ein großer Erfolg. Daher war für die Beteiligten früh klar, dass es eine Wiederholung geben muss, um die Veranstaltung im Jahreskalender zu einer festen Größe  zu etablieren.


13 Weingüter und 2 Winzergenossenschaften aus Ihringen und Wasenweiler präsentieren sich wieder gemeinsam und zeigen dabei die Stärken des Weinortes und seine besonderen Weine aus den Ihringer Lagen Fohrenberg und Winklerberg sowie dem Wasenweiler Lotberg und der Kreuzhalde. 

 

In beeindruckender Umgebung auf dem Staatsweingut Freiburg, Gutsbetrieb Blankenhornsberg können die Gäste bei der Ihringer Weinkost nicht nur die atemberaubende Aussicht über das Rheintal genießen, sondern auch die Weine der teilnehmenden Betriebe verkosten, direkt mit dem Winzer diskutieren, Fragen stellen und den Lieblingswein – und das gab es in dieser Form noch nie am Kaiserstuhl – direkt mit nach Hause nehmen.

Um den Einkauf sicher nach Hause zu bringen, und als kleines Andenken an diesen Tag, erhält jeder Besucher eine Stofftragetasche. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt sein. 


Auch in diesem Jahr steht eine wichtige Rebsorte der Ihringer Winzer im Rampenlicht: der Weisse Burgunder. Denn Baden ist die Hochburg des Weissen Burgunders in Deutschland. Und im mediterranen Kaiserstühler Klima findet er vor allem in den Ihringer und Wasenweiler Weinbergen hervorragende Voraussetzungen. Die Weissburgunder-Rebe braucht warme, möglichst tiefgründige und kräftige Böden sowie exponierte, trocken-warme Lagen. Weine aus Weissburgunder sind elegant und rassig und eignen sich hervorragend als Menübegleitung. 


>> zurück

>> Ältere Tagebucheinträge