Gutswein weiß

Spätburgunder Weißherbst, feinherb

Jahrgang 2016 Restzucker 13,1 g/ltr.
Klassifikation Q.b.A. Säure 6,0 g/ltr.
Geschmack feinherb Alkohol 12,35 %
Inhalt 1,0 ltr. Preis 7,50 €

Zur Rebsorte:

Spätburgunder - auch Pinot noir genannt - ist eine aus dem Burgund stammende traditionelle Rebsorte, d.h. sie ist nicht durch Kreuzung entstanden. Die Farbe ist dunkelblau bis violettblau. Die Trauben sind kleinbeerig und sehr kompakt. Im Gegensatz zu einem Rotwein ist für die Erzeugung eines Rosé ein relativ kurzzeitiger Kontakt des Saftes mit den Beerenhäuten nötig. Nach 2-3 Tagen wird er durch Saftabzug aus den Rotweingärtanks bereitet. Man erhält einen hellroten Wein, der nur wenig Gerbstoff enthält So ergibt sich auch die typische Lachsfarbe. Der Begriff Weißherbst bezeichnet keine Rebsorte, sondern eine Weinart. 

 

Sensorische Eigenschaften:

Frisch, leicht, absolut animierend mit leicht grünlichen Anklängen. Perfekt für die schönen Sonnentage im Frühling und Sommer.

 

Speiseempfehlung:

Seine dezenten Aromen und seine milde Art machen ihn zum Allroundtalent bzgl. Speisen. Bevorzugt aber zu hellen Fleischsorten, Eierspeisen, Nudelgerichte und zu Fisch.

 

Trinktemperatur:

etwa 8 bis 10° C.

 

Lagerfähigkeit:

Mindestens drei Jahre. Danach noch gut trinkbar, aber der Wein verliert seine frischen Aromen und ist dann gereift.


Enthält Sulfite


>> zurück

>> Ältere Tagebucheinträge